Vai al contenuto

DER RUSSISCHE PHÖNIX

Nur wenige kennen Russland so gut wie Gerhard Mangott, Politologe und Osteuropa-Experte an der Universität Innsbruck. Im ORF und in den Printmedien ist er gern gesehener Kommentator, der kompetent, anschaulich und mit großem Wissen die Geschehnisse in dieser so wichtigen Weltregion erklärt.

In seinem Buch „Der russische Phönix“ zeichnet er ein plastisches, vielschichtiges Bild der einstigen Großmacht, die sich nach dem Fall des Eisernen Vorhangs völlig neu definieren musste und in der Ära Putin wie Phönix aus der Asche zu neuer Macht auferstand.

Er spannt dabei den Bogen vom Ende des kommunistischen Systems bis zu den Auswirkungen der Finanzkrise und zur Entwicklung des Landes unter dem neuen Präsidenten Medwedjew.

(dal sito della casa editrice Kremayr&Scheriau)

 

mangott_russland

 

Gerhard Mangott

Der russische Phönix - Das Erbe aus der Asche

Kremayr&Scheriau, 224 pagine, 19,90 Euro